Monkey Island 1-4 zurück zur letzten Seite
 

Mindestvoraussetzungen für alle Teile:

  • Win 95/98/ME
  • 200 MHz
  • DirectX 7.0
  • Den Rest kann man bei heutigen Pc's vernachlässigen...

Hersteller: Lucas Arts www.lucasarts.com
USK ab 12 Jahren

Bericht:

Tja, Monkey Island.....

Immer gehört, nie gespielt?
Hier eine kleine Einführung plus Ratgeber.....
Guybrush Threepwood (DU!) ist im Grunde eine recht nettes Kerlchen, will unbedingt Pirat werden und siehe da: er wird auch mehr oder weniger Pirat. Natürlich nicht einfach so, son-dern mit Hilfe Intelligenz, seeeeeeehr viel Ausdauer, mächtig der Sprache und der verschie-denen Variationen von Duellen, Mut und dem Willen seinen Erzfeind Le Chuck zu besiegen!

Hört sich zwiespältig an? Finde ich auch!

Ist altersgemäß der 1. + 2. Teil doch sehr "Maniac Mansion"-mäßig (sei es jetzt was die Rät-sel oder der wirklich klasse Humor angeht. Siehe auch "Simon, the Sorcerer"), kommen Teil 3 + 4 doch in einem etwas anderen Gewand daher, gerade der 4. stützt sich auf die nette 3D Graphic, was aber den alten Fans sauer aufstoßen wird.

Im Grunde geht es aber in allen Teilen um folgendes: Le Chuck (im Wahrheit der kleine Bruder von Guybrush) muss vernichtet werden!

Spielen lässt sich das alles wie auf den guten alten C64ern: man klickt etwas an, wählt dann "reden", "gib an","lege zu", oder "schalt an", "schalt aus", und zieht dann den Curser wieder auf das (hoffentlich) entsprechende Pendant. Auch bei den Dialogen hat man dann immer ein paar vorgesetzte Antworten die es richtig anzuklicken gilt. Alles wirklich lustig, alles sehr schön, alles nach einer Weile doch etwas ermüdend und verwirrend!

Ist man am Anfang noch recht motiviert das Spiel nach allem abzugrasen was der Cursor hergibt, schaut man nach ein paar Stunden doch recht schnell mal in die Lösung um zu sehen, wo man was evtl. vergessen haben könnte, da man IMMER etwas übersehen hat, oder man einfach nicht auf die richtige Kombination kommt. Auch das langsame Geeiere von Guybrush geht einem nach ein paar Stunden doch etwas auf den Senkel und bei jeder Antwort beschleicht einen das unheimliche Gefühl, doch etwas vergessen zu haben.

Fazit: fällt mit echt schwer! Da waren Menschen mit Leib und Seele dabei, haben sich Mühe gegeben und und und, aber das hält kein Schwein durch!

Für alle, die SIMON oder MANIAC MANSION ein Klacks war, die sollten sich mal an MONKEY ISLAND versuchen, mit Garantie ein Heidenspaß!!! Für alle, die nur mal kurz so was in der Art testen wollen: Nehmt euch FLOYD oder so vor ..... Der Schlotti

Getestet auf Win 98, Pentium III, 1200 Mhz, 192 Ram, Voodoo 3 3000

Savegames: auf Anfrage!

Eventuelle Fragen zum Spiel bitte im FORUM stellen!

 

 

 

 

 

 

Werbelink des Statistik-Counters: