Lost - Via Domus zurück zur letzten Seite
 

System:

  • Betriebssystem: Nur Windows Vista/ Windows XP
  • Prozessor: 2,4 GHz Intel Pentium 4C oder AMD Athlon MP 2400 + (3,5 GHz Pentium 4/AMD Athlon oder 2,5 GHz Core 2 Duo/Athlon 64x2 empfohlen)
  • RAM: 1 GB ( 2GB empfohlen)
  • DVD-ROM: 4x DVD-ROM Laufwerk
  • Grafikkarte: 128 MB DirectX 9.0c-kompatibel, Shoder 3.0-aktive Grafikkarte (256 MB empfohlen) (siehe auch unterstützte Liste)
  • Soundkarte: DirectX 9.0-kompatible Soundkarte
  • DirectX Version: 9.0c (auf dem Datenträger vorhanden)
  • Festplattenspeicher: 3 GB
  • Unterstützte Eingabegeräte: Maus, Tastatur, Windowskompatibles Gamepad oder Joystick

Hersteller: Ubisoft
freigegeben ab 12 Jahren

Berichte:

FINDE DEINE ERLÖSUNG:
FINDE DEINEN WEG NACH HAUSE.

Du befindest dich am Wrack des Oceanic Fluges 815. Überlebende schreien, Explosionen und Trümmer sind überall. Dir fehlen jegliche Erinnerungen an das Geschehen. Erlebe die Geschichte eines noch niemals zuvor gezeigten Überlebenden des Fluges 815. In deinem Kampf um das Überleben wirst du Geheimnisse entschlüsseln und Bruchstücke deiner verborgenen Vergangenheit aufdecken. Und wenn du Glück hast, findest du einen Weg nach Hause.

Meine Anmerkung:
Wow, das ist doch mal ein Spiel!

Als absoluter Fan der LOST-Serie auf Pro Sieben, bin ich sehr erwartungsvoll an dieses Spiel rangetreten, und ich bin nicht enttäuscht worden.
Du bist in dem Spiel eine Person, die in der Serie nicht vorkommt. Du triffst in dem Spiel alle wichtigen Charaktere der Serie, spreche mit Kate, Jack, Sayid, Locke, Hurley, Sawyer, Sun, Jin, Charlie und Claire. Auch die Anderen mit Ben, Juliet und Tom sind vertreten.

Du musst vor dem schwarzen Rauch fliehen, agierst in den verschiedensten Stationen, Schwan Station, Hydra Station etc. und musst alle 108 Minuten die ominösen Zahlen 4, 8, 15, 16, 23, 42 eingeben.

Dieses Spiel ist meiner Meinung nach kein reines Adventure, eher ein Action-Adventure. Du musst rennen, springen, Objekte sammeln und auch gelegentlich mal schießen.
Das Spiel wird mit der Maus und der Tastatur gesteuert, ist in deutsch mit den deutschen Originalstimmen der TV Darsteller, das macht das Ganze noch spannender!
Leider gibt es nur eine automatische Speicherung und man kann nicht selber speichern, sondern muss bis zum nächsten Checkpoint spielen.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich war überraschend schnell damit durch. Auch wenn man die Serie auf ProSieben nicht kennt, kann man ohne Probleme einsteigen.
Ein tolles Spiel und wenn in einem Jahr die 4. Staffel im Fernsehen kommt, werde ich da sitzen und denken, und mit denen hast du auch schon gesprochen.

Viel Spaß wünscht Ingrid K.

 

Erster Eindruck

Das Spielkonzept klingt sehr interessant: Sie schlüpfen in die Rolle eines bisher unbekannten Charakters und müssen nun versuchen, zusammen mit den aus der Serie bekannten Charakteren zu überleben und einen Weg von der Insel finden.
Ihr Charakter leidet an Gedächtnisverlust und muss nun, mit Hilfe von Flashbacks und durch die Interaktion mit den bekannten Charakteren herausfinden, wer er ist und warum er auf der Insel ist.

Das Spiel unterteilt sich in 8 Episoden, die sich wiederum in 3 Akte aufteilen und somit wie die TV Serie aufgebaut sind. Ein kurzes Preview wird Ihnen vor dem Start jeder Episode gezeigt. Flashbacks sind ebenso Teil des Spiels wie in der TV Serie. Sie können ebenfalls spielbare Flashbacks frei schalten, um Einzelheiten aus der Vergangenheit Ihres Charakters zu erfahren und in der Geschichte weiter voranzuschreiten.

Features:

  • Deutsche Originalstimmen der Seriendarsteller.
  • In acht Episoden wird eine bis jetzt nicht bekannte Geschichte erzählt; mit allen bekannten Charakteren aus der Serie.
  • Viele verschiedene Arten von Rätseln; das Spiel bietet großen Langzeitspielspass.
  • Aus der TV-Serie bekannte mysteriöse Atmosphäre mit dem typischen Landschaftsbild im Spiel.
  • Interaktion mit den bekannten Charakteren, um z.B. spezielle Gegenstände zu bekommen.
  • Kämpfen Sie um Ihr Leben in Situationen, die Ihnen keine andere Wahl lassen.

Hab das Spiel soeben erhalten und mal kurz angespielt. Es ist ein 3rd Person Grafik Adventure und die Steuerung ist die beliebte Kombi aus den Tasten w s d a und Maus, die Grafik (Auflösung individuell wählbar) ist phantastisch und die deutsche Synchro wie in der Serie perfekt. Bei den Steuerungs-Optionen gibt es keinerlei Hinweise auf z.B. Kampfmodus, springen oder ähnliches, scheint also eher ein Adventure der ruhigeren Art zu sein.
Es gibt ein Inventar, man kann mit Personen und Gegenständen interagieren und im ersten "Flashback" (Erinnerungen) muss man durch Knipsen von Photos seine Gedächtnislücken schließen. Alles in allem scheint es ein unterhaltsames Spiel zu werden.

Zweiter Eindruck

So, ich hab jetzt mal ein paar Stunden in diesem Spiel verbracht und kann so einen richtigen Eindruck vermitteln; das Spiel ist ein 3D-Action-Adventure mit Inventar, man kann Sachen einsammeln und benutzen, Gegenstände mit anderen Personen tauschen und mit diesen auch interagieren.
Action scheint in diesem Spiel groß geschrieben zu sein, denn man muss mehrmals vor dem schwarzen Nebel davonlaufen, wird durch explodierende Triebwerksaggregate getötet, stürzt in dunkle Löcher und ich bin sogar schon einmal erschossen worden. Die Speicherpunkte im Spiel werden automatisch gesetzt, selbst abspeichern kann man leider nicht - bis jetzt war es aber ganz fair. Kleinere Logik-Rätsel gibt es auch - so musste ich z.B. Benzin in einen anderen Tank umleiten, damit es nicht mehr ausläuft.
In Form von Rückblenden wird man in vergangene Ereignisse versetzt und muss mit einer Kamera Photos schießen. sobald man die richtige Position und Schärfe der Ereignisse im Photo festgehalten hat, geht es mit der Handlung weiter.

Alles in allem ein recht unterhaltsames Spiel - auch für Nichtkenner der Serie geeignet.
Ach ja - die Grafik und die Art, wie die Szenen geschnitten sind und die Synchro sind das Beste, was ich seit langem bei einem Spiel gesehen habe.

Fazit

So, nachdem Treasure Island ziemlich kurz war :=)), hab ich jetzt auch Lost durch. Fazit: Erstaunlich gut gemachtes Action-Adventure mit toller Grafik und Synchro, und ein paar ziemlich "nervige" Laufeinlagen mit Zeitlimits.
Bis auf 2x ist das Spiel relativ gewaltlos, es gibt ein paar leichte Rätsel und man segnet des öfteren das Zeitliche.
Mich hat das Spiel bis zuletzt gut unterhalten, wobei ich keinen blassen Schimmer habe, worum es bei der Serie Lost ab der 2. Staffel geht.

P.S. Im Spiel gibt es mehrmals einen IQ-Test, der mich vom Schwierigkeitsgrad irgendwie an den Spamschutztest im hiesigen Forum erinnert :=)) Harry

Eventuelle Fragen zum Spiel bitte im FORUM stellen!

 

 

 

 

 

 

Werbelink des Statistik-Counters: