zur Startseite

Möglicher Justizskandal im Fall \"Massenabmahnung\"

Aurora ⌂, (vor 1438 Tagen)
bearbeitet von unbekannt,

Das zur Zeit eine Abmanungswelle ganz Deutschland durchwandert sollte allen die mit dem Internet vertraut sind bekannt sein.
Von der Kanzlei U+C bekommen/bekamen immer mehr Internetnutzer eine Abmahnung zugeschickt worin es um Uhrheberrerchtsverletzungen bezüglich bestimmte Schmuddel-Filme im Internet geht.

Das es bislang \"nur\" Telekom-Kunden sind denen solch eine Abmahnung ins Haus flattert ist schon merkwürdig genug.
Das aber augenscheinlich das Landgericht Köln sich wenn auch unfreiwillig zum Handlanger gemacht hat, ist schon sehr auffallend und könnte Folgen nach sich ziehen wenn es denn stimmt was in den Medien berichtet wird.

Derzeit sind schon erste rechtliche Schritte eingeleitet worden gegen den Uhrheber dieser Abmahnungen selbst wie auch erste Gegenwehr in Form von ersten Gegenanzeigen.
Nicht weniges ist einfach zu nebulös in diesem Fall der Massenabmahnung die da verschickt wurden oder noch werden.

Im Falle eines Eintreffen solchen Schreibens (wir lassen einmal die möglichen moralischen Aspekte betreffs eines \"Besuchs\" zu diesen Seiten weg da es jedem Menschen frei steht, ob eigene Interesse zu den legalen!Inhalten besteht die offen im Internet angeboten werden und dort eingesehen werden können) rät unter anderem auch die Verbraucherzentrale NRW zu einem Rechtsbeistand da ein einfaches \"Aussetzten\" solcher Mahnungen durchaus Folgen haben könnten.

AUF KEINEN FALL sollte eine beiliegende Unterlassungserklärung unterschreiben und ebenfalls nicht der Zahlungsaufforderung nachgeben!.
Zu viele rechtliche Ungereimtheiten machen dieses Schreiben seitens der Kanzlei U+C wohl möglich sogar völlig hinfällig.

Oberstes Gebot im Fall einer Abmahnung ist immer:
Ruhe bewahren und sich auch nicht aus der Fassung bringen lassen was die in der Abmahnung aufgelisteten Kosten wie auch der darin (meist viel zu kurzzeitig angesetzten) Termin was die Zahlungsaufforderung wie auch weiters, angeht


Weiterführende Links.

Berichterstattung:

n-tv: Justizskandal...

Die Welt: Kanzlei stellt Strafanzeige gegen Abmahner

www.heise.de : Siehe Artikel \"Juristische Gegenwehr\"


Mögliche hilfreiche Links für Betroffene:

Abmahnhelfer.de (ein Service der Rechtsanwälte Werdermann/ von Rüden, wo eine kostenlose Erstberatung geboten wird)

Verbraucherzentrale NRW

Derzeit sind auch \"Trittbtrettfahrer\" mit auf dem Zug gesprungen die Emails versenden und darin sich als die Kanzlei U+C ausgeben.
AUF KEINEN FALL! auf die darin angegeben Links klicken da so Schadsoftware (Viren, Trojaner, usw.) auf den Rechner gelangen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Aurora

Möglicher Justizskandal im Fall \"Massenabmahnung\"

Barbara @, (vor 1438 Tagen) @ Aurora

Ja, danke, Aurora, ich habe das gestern auch gelesen bei Heise. Man kann gar nicht vorsichtig genug sein. Diese Betrügereien nehmen momentan wieder überhand.

Viele Grüße,
Barbara

Kleiner Zusatz.......

Codrus @, (vor 1437 Tagen) @ Barbara

Dies ist noch eine gute Ergänzung:......

Da am besten immer ein schriftlicher Widerspruch eingelegt werden sollte im Falle einer Abmahnung ist es wichtig, das auch wirklich dieses Schreiben bei der Kanzlei/Anwalt ankommt, die eben die Abmahnung selbst verschickt haben.......per Post mit Einschreiben ist da weniger ratsam....trotz Unterschrift kann immer behauptet werden, das dieses Schreiben nie angekommen wäre....

Es gibt eine gute Möglichkeit, von der nur Wenige wissen: die Zustellung per Gerichtsvollzieher!......

Die Kosten belaufen sich um die 13 Euro per Zustellung und somit ist zweifelsfrei belegbar, dass der eigen Widerspruch auch wirklich dort überreicht wurde....ganz zu schweigen von den \"Effekt\" den so etwas mit sich bringt da es eigentlich dann eher umgekehrte Welt ist....falls die Abmahnung eher dubioser Natur sein sollte......

Genauere Infos und wie so etwas in Auftrag gegeben werden kann ist hier unter anderem nachzulesen......


Laut \"Abmahn-Anwalt\" im Falle von \"Redtube\" sollen noch vor Weihnachten weitere Abmahnungen verschickt werden.......der Wahnsinn hat trotz Gegenreaktionen die eben auch erst die Gerichte in Deutschland beschäftigen., vorerst kein Ende......auch ein psychologisches Spiel was da gespielt wird.....


Noch etwas:..... auf keinen Fall (bis auf dem oben erwähnten Widerspruch..) weiteren Schriftverkehr mit der Kanzlei/Anwalt führen die für diese Abmahnungen verantwortlich sind............das sollte generell nur weiter der eigene Anwalt tätigen.....jede Kanzlei bzw. jeder Anwalt mit einem guten Ruf wird darauf selber auch noch hinweisen.....

MfG
Codrus

Danke für euren Hinweis.........

Chrissi ⌂ @, (vor 1437 Tagen) @ Codrus

..........da sollte jeder echt aufpassen
und Ruhe bewahren.

Viele Grüße
Chrissi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum