Fort Boyard zurück zur letzten Seite
 

System:

  • Windows 95/98
  • Pentium 2-/Celeron-Prozessor
  • 64 MB RAM
  • 150 MB freier Arbeitsspeicher
  • 8x-CD-ROM-Laufwerk
  • SVGA-Grafikkarte
  • 3D-Grafikbeschleunigung
  • Windows-kompatible Soundkarte
  • Maus, Tastatur

Fa. Microids, im Vertrieb der HAVAS Interactive Deutschland GmbH 
geeignet ab 12 Jahren

Bericht:

Fort Boyard Millenium, werden Sie Teil des großen Abenteuers! Erforschen Sie das komplette Fort Boyard Betreten Sie die dunkelsten Verließe der sagenumwobenen Feste. Über zwei Dutzend Zellen voller Fallen verlangen Ihre vollste Konzentration. Ein atemberaubendes Abenteuer. Entdecken Sie auf Ihrer Suche die grausigen Geheimnisse des Forts. Die gesammelten Indizien weisen Ihnen den Weg zur ultimativen Konfrontation. Vater Fourras, ewiger Hüter des Forts, hat allerlei nützliche Tipps auf Lager. 
Schnelle Action und knackige Rätsel, Fingerfertigkeit und graue Zellen lassen Sie auch die fiesesten Fallen überwinden. Meistern Sie die zur Verfügung stehende Ausrüstung und versuchen Sie, möglichst unbeschadet aus den Gefechten hervorzugehen. Magie und übernatürliche Kräfte. Setzen Sie den Talisman wieder zusammen und nutzen Sie seine fantastische Macht der Transformation. Die Schwingen der Fledermaus, die Pranken des Tigers und die Wendigkeit der Spinne.

Meine Anmerkung:
In dem Spiel kann man nicht manuell abspeichern, nach jedem Level wird automatisch gespeichert, d.h. stirbt man zwischendurch, und das passiert sehr schnell, muss man den Level wieder von vorne beginnen. Meistens recht hinderlich, ich verliere dann meistens die Lust. Jeder Level beginnt in einem anderen Raum, man muss Kisten verschieben u. öffnen, in Brunnen tauchen, durch deaktivieren von Buttons Fledermäuse, Spinnen, Tiger zu Stein erstarren lassen, da ist aber ein Zeitlimit gesetzt, ist man zu langsam, kann es passieren, dass der Tiger einen frisst. Man muss über Poller, Kisten etc. hüpfen, an Seien hangeln, Feuerpfeilen ausweichen, Skopione und Schlangen erschlagen, in einem Level mit Käfigen in die Tiefe fahren, unter gefahren bunte Bälle sammeln und schnell wieder hoch fahren, ist man zu langsam wird man zerquetscht! Man muss auch Rätsel lösen. Also ein richtiges Action- Adventure! Zwischen den einzelnen Level (am Ende eines Levels hat sich meistens eine Tür geöffnet), gibt es eine Videosequenz, danach befindet man sich im Innenhof des Fort und muss die nächste offene Tür suchen, wo dann der nächste Level beginnt. Probleme im Moment bei meinem Spiel: die Level lassen sich einwandfrei ohne Haken spielen, doch sobald die Tür zum Innenhof geöffnet wird, also die Video Sequenz angespielt wird, hängt das Spiel und man kann den Computer nur ausschalten, weil nichts mehr geht. Ingrid K.

Savegames: auf Anfrage!

Eventuelle Fragen zum Spiel bitte im FORUM stellen!

 

 

 

 

 

 

Werbelink des Statistik-Counters: