Die Geheimnisse der Spiderwicks zurück zur letzten Seite
 

System:

Mindestanforderungen:

  • Windows XP, Vista
  • Prozessor: 1,5GHz oder schneller (2,2 GHz für Windows Vista)
  • Laufwerk: DVD-ROM
  • Festplatte: 8GB unkomprimierter freier Speicherplatz
  • Grafikkarte: 128 MB Grafik- RAM, DirektX 9.0c kompatibel
  • DX9- Mindestanforderung/Grafikkarte: NVIDIA Geforce 6600 GT und drüber
  • Soundkarte: DirektX 9.0c kompatibel
  • Eingabe: Tastatur und Maus

Hersteller: Vivendi Games Deutschland GmbH
freigegeben ab 12 Jahren

Bericht:

Wenn man vorher wüsste, was in der kleinen DVD-Hülle steckt, wäre das Spiel vielleicht schon ausverkauft.

Die Installation geht relativ zügig vonstatten und selbst mit einem älteren PC lässt sich das Spiel locker zocken, ohne hängen zu bleiben.

Zur Geschichte: Mit ihrer Mutter ziehen die Grace-Kinder in das Haus von Arthur Spiderwick, dessen magisches Buch ihnen in die Hände fällt, das von einer geheimnisvollen Welt handelt.
Jedes der drei Kinder besitzt eine einzigartige Fähigkeit, Kobolde zu bekämpfen, Waldgeister zu fangen und Rätsel zu lösen. Mit einem Waldgeistnetz wird erst mal ein Waldgeist gefangen, der dann innerhalb kürzester Zeit mit einem Pinsel auf einem Block gemalt werden muss. Schafft man dies nicht, verschwindet der Waldgeist. Bis zu drei Geister können mitgenommen werden, die für Lebenssaft, Temposchub und weitere Kräfte sorgen.
Der ärgste Feind war bis jetzt ein Flusstroll, der sich aber mit Kobolden besänftigen lässt.

Steuerung: Die Figuren sind leicht zu bewegen, trotz Steuerung mit Tastatur und Maus. Waldgeister, Kobolde und andere Wesen sind herzallerliebst grafisch dargestellt.
Vergleichbar ist dieses Spiel eher mit Beyond Good & Evil als mit Narnia, und ich finde es trotz der Kampfeinlagen besonders empfehlenswert. Chrissi

Lösung:

Die Geheimnisse der Spiderwicks als .pdf
93 KB  Download

Eventuelle Fragen zum Spiel bitte im FORUM stellen!

 

 

 

 

 

 

Werbelink des Statistik-Counters: