Black Mirror zurück zur letzten Seite
 

System:

  • Win98/ME/2000/XP
  • Pentium II 400 MHz
  • 64 MB Available RAM (128 MB besser)
  • 12x CD-ROM Drive oder DVD
  • 4 MB DirectX kompatible Grafikkarte (8 MB besser)
  • DirectX 7.1 oder höher
  • 2 GB freier Plattenspeicher
  • DirectX kompatible Soundkarte
  • Maus / Tastatur / Lautsprecher

Bericht:

Du kommst, nach 12 Jahren Abwesenheit, zurück zum Familienschloss Black Mirror. Der ungewöhnliche Tod Deines Grossvaters, zu dessen Beerdigung Du kommst, ist nur der erste von fünf Todesfällen, die alle irgendwie unheimlich und unaufgeklärt sind. Du suchst und fragst Dich durch, und mit der Zeit entdeckst Du die schreckliche Wahrheit: einer Deiner Vorfahren hat einen Fluch über Deine Familie gelegt und nur Du kannst ihn bannen!"
Es kommen im Spiel zwar keine Kampfszenen vor, dennoch muss man teilweise starke Nerven haben, denn die Bilder haben es in sich. Mir machte Black Mirror grossen Spass und ich fand die Sucherei spannend. Wenige Knacknussrätsel sind zu lösen, dafür sind Kombinationsgabe, das Reden mit den richtigen Leuten und das überlegte Einsetzen der Inventargegenstände gefragt. Die Grafik, die bis in kleinste Details stimmig ist, ist schön und die Charaktere gut getroffen. Gestört hat mich einzig die Rumlauferei, manchmal bis zu vier Mal an denselben Ort zurück, um Gegenstände aufzuheben.

Vorliegende Lösung ist diejenige zum Englischen Spiel. Ich habe alles Wichtige übersetzt, so dass auch Englischunkundige das Spiel problemlos spielen können. Ich habe mich auch bemüht, Hintergrundinformationen einzustreuen zum besseren Verständnis der Geschichte. Viel Spass! Eva

Lösung:

Black Mirror im pdf. Format
3,04 MB  Download

Eventuelle Fragen zum Spiel bitte im FORUM stellen!

 

 

 

 

 

 

Werbelink des Statistik-Counters: