Agon - The Mysterious Codex zurück zur letzten Seite
 

System:

  • CPU mit mind. 800 MHz
  • DVD-ROM
  • Windows 98 /2000/ ME/ XP/Vista
  • 128 MB RAM Speicher
  • 32 MB DirectX 8.0 kompatible 3D Grafikkarte

Bericht:

Der Held des Spiels, Samuel Hunt, Professor für Altertumsforschung im Britischen Museum, reist durch die ganze Welt des frühen 20. Jahrhunderts, um einem großen Geheimnis auf die Spur zu kommen.
Es geht in AGON - The Mysterious Codex" um verlorene Brettspiele, die auf der ganzen Welt verstreut sind. Dies ist die Aufgabe: In 12 auf den Einführungsteil in London folgenden Episoden ist jeweils ein Brettspiel zu finden, am Ende gegen einen Meister zu spielen und zu gewinnen. Als Lohn winkt ein Stein, der gleichzeitig der Schlüssel zur nächsten Episode ist.
Es ist ein klassisches Point-and-click adventure mit schöner Grafik, interessanten Rätseln und kniffligen Spielen, die man auch separat spielen kann. Wer nicht gerne Action und Sterben in Spielen hat und kein Freund von Pixel-Hunting ist, der wird AGON mögen.
Meine Lösung behandelt die ersten drei Episoden des englischen Spiels mit deutschen Untertiteln. Die Ausgabe, die jetzt auf DVD im Handel ist, ist in Deutsch.
Die drei ersten Episoden spielen in London, Lappland und Madagaskar. Der vierte Teil, der im Frühjahr 2008 erscheinen soll, spielt in Spanien und heißt "AGON - Sword of Toledo". Ich habe die englische Demo dazu schon gespielt und sie hat mir sehr gut gefallen.
Das Spiel läuft unter Win 2000/XP und stellt keine sehr hohen Hardwareansprüche. Sabine K.

Lösung:

Agon als pdf.Datei
944 KB  Download

Eventuelle Fragen zum Spiel bitte im FORUM stellen!

 

 

 

 

 

 

Werbelink des Statistik-Counters: